Kosten

Gesetzliche Krankenkassen

Psychotherapie ist eine Regelleistung der Krankenkassen. Sie wird von den gesetzlichen Krankenversicherungen bei entsprechender Indikation und Durchführung durch einen approbierten und kassenzugelassenen Psychotherapeuten komplett bezahlt.

Private Krankenversicherung

Im Regelfall übernehmen die Privatversicherungen die Kosten für eine ambulante Psychotherapie. Dennoch gibt es Ausnahmen: Manche Tarife schließen Psychotherapie aus ihrem Leistungskatalog aus oder begrenzen die Sitzungszahl pro Jahr. Es empfiehlt sich, frühzeitig Informationen über Ihre persönlichen Vertragsbedingungen einzuholen. Oft genügt zur Klärung ein Anruf bei dem/der zuständigen Sachbearbeiter/in Ihrer Krankenkasse mit den Fragen:

  • Ob und in welchem Umfang (Anzahl der Therapiesitzungen) kann eine Psychotherapie finanziert werden (ggf. Begrenzungen/Einschränkungen)?
  • Sind zur Beantragung einer Psychotherapie besondere Unterlagen einzureichen (Spezielle Formulare, Antrag durch die Therapeutin)?

Mein Honorar richtet sich nach der offiziellen „Gebührenordnung für Psychotherapeuten“ (GOP) und beläuft sich auf den 2,3-fachen bis 3,5-fachen Satz. Die Kosten für eine Therapiesitzung (50 Minuten) liegen dabei nach fachlichem Ermessen zwischen 100,55 € und 153 €. Zusätzliche Kosten für Testdiagnostik, Berichte an die Krankenkassen o.Ä. sind möglich.

Beihilfe

Von der Beihilfe werden die Therapiekosten grundsätzlich erstattet. Beihilfeberechtigte Personen haben in der Regel eine zusätzliche private Krankenversicherung, um den Anteil der Kosten abzudecken, der durch die Beihilfe nicht übernommen wird. Hierfür muss innerhalb der ersten fünf Sitzungen ein Kostenübernahmeantrag gestellt werden. Die benötigten Formulare erhalten Sie bei der für Sie zuständigen Beihilfestelle.

Selbstzahler

Als Selbstzahler entfallen für Sie – außer einem Behandlungsvertrag zwischen Ihnen und mir als Ihrer Psychotherapeutin – jegliche Antragsformalitäten. Das Honorar richtet sich nach der aktuell geltenden Gebührenordnung für Psychologische Psychotherapeuten (GOP).